Tangente in Kooperation mit dem TAK in Schaan   Konzert im TAK, Schaan
Balduin Hirschsteins Hypervitaminose kl.jpg
24.03.19 / 15:30h
1. Liechtensteinisches Jazzfestival
2. KONZERT
Baldunin Hirschsteins Hypervitaminose
im Tak in Schaan
Raphael Loherp
Sara Käser cello
Domenico Catalano btb
Manuel Elias Büchel git, comp

Die Menschen in der heutigen - so genannten modernen - Gesellschaft glauben oft, dass die Zeit sinnvoll genutzt werden muss. Sicher ist dies nicht ganz falsch. Leider wird wie so oft übertrieben. Bis zur Erfindung der Uhr am Kirchturm gab es noch keine genauen Termine. Die Zeit verging langsam und man richtete sich vor allem nach den Gezeiten, dem Wetter und der Sonne. Heute haben alle eine Uhr und man ist gezwungen sich danach zu richten. Wir lesen Stunden, Minuten und
sogar Sekunden ab. Dieser vermeintliche Fortschritt macht uns zu Geiseln der Zeit.

Die Musik von Balduin Hirschsteins Hypervitaminose will dem entgegenwirken, denn die Kompositionen von Manuel Elias Büchel entwickeln sich langsam - man ist gezwungen, sich darauf einzulassen und sich 'Zeit zu nehmen'. Weg von der Schnelllebigkeit des Augenblicks! Hin zu einer Musik, die uns meditativ zur Ruhe bringt, Erinnerungsbilder einblendet und uns - durch dessen unkonventionelle Klangkombinationen - kontinuierlich aufmerksam werden lässt.

Balduin Hirschsteins Hypervitaminose wurde 2014 von Manuel Elias Büchel gegründet, damals noch als Nonett. Frei von stilistischen Zwängen entsteht ein Klangteppich, der den Raum zum Schwingen bringt.