Geoff_Trio_04_kleincv.jpg
18.10.19 / 20:30h
Geoff Goodman Quintet
reizvolle Verbindung von Jazztradition und NuJazz Elementen
Matthieu Bordenavesax
Rudi Mahallbclt
Geoff Goodmangit
Andres Kurzb
Bill Elgartdr

Mit Goodmans Kompositionen bewegt sich das Quintett an die Grenzen des Möglichen, und durchläuft Momente der Gelassenheit, des Pathos, des strukturierten Chaos und des trockenen Humors. Sein harmonisches Konzept ist anspruchsvoll und voller Überraschungen… die Akkorde und die intervallische Bewegung der Melodie sind untrennbar miteinander verflochten. Oft widerhallen sie mit einer einzigartigen, transzendenten Schönheit. Komponieren für ein kleines Ensemble mit zwei Hörnern war schon immer Goodmans Favorit. Diese Formation erlaubt Kompositionen, die in einer Jazztradition verwurzelt sind, sowie Stücke, die einen neueren und experimentelleren Sound erforschen.
Das Quintett rund um den New Yorker Gitarristen schafft in eigenen Kompositionen eine reizvolle Verbindung von tief inhalierter Jazztradition und NuJazz Elementen. Starke Melodien erfahren skurrile Brechungen, atmosphärisches Schwelgen mündet in expressive Soli und verfeinerte Rhythmen entfalten hypnotische Wirkung.