clip_image001.jpg
01.09.12 / 21:00h
Sabotage # 27: FESTIVAL
4. Konzert: Marc Méan Trio
Das gemeinsame Ausloten und Bauen von Klanglandschaften ohne starre Parameter zeichnet dieses Klavier-Trio aus.
Marc Méan p
Jesper Thorn b
Mads Emil Nielsen dr

Seine zwei dänischen Mitmusiker hat Marc Méan während seinem Studium an der Kopenhagener Jazzschule kennengelernt. Piano, Bass, Schlagzeug – eine ziemlich gewöhnliche Jazzband, könnte man meinen. Aber diese drei jungen Musiker holen etwas ganz Eigenes aus der klassischsten aller Jazzformationen heraus. Neben ihrem Können und ihrer Feinfühligkeit überzeugen Méan, Thorn und Nielsen vor allem durch ihr Gruppengefühl und den Mut zum Risiko. Ihr Trio haben sie vor zwei Jahren gegründet du das Debüt ist ziemlich jenseits von aktuellen Trends beim Jazz-Piano-Trio grossartig geraten. Die Debüt-CD ist eine ein weiten Teilen leise Platte. Die beiden Dänen und der junge Mann aus Vevey spielen mit brüchigen Tonfarben, errichten ganz fragile Soundkonstrukte, statten ihre Musik gelegentlich mit repetitiven Mustern aus und steigern sich hin und wieder in dramatischere Stimmungen hinein.