JoachimKrol_01_col.jpg
11.01.13 / 20:09h
Eine Kooperation von Tangente und TAK
Joachim Król und das "South Of The Border Jazztrio"
Der Film- und Theaterstar Joachim Król bringt grosse Literatur zu hinreissendem Jazz.
Das Konzert findet im TAK in Schaan statt.
Gee Hye Leep
Christoph Dangelmaier b
Ekkehard Rössle bclt

Joachim Król bringt Murakamis grossen Roman "Gefährliche Geliebte“ auf die Bühne, begleitet von drei hinreissenden Jazzmusikern.
Lebenssehnsucht der Jugend versus Lebensöde des arrivierten Mittvierzigers, Träume von erfülltem Leben versus resignierter Pragmatismus - Der grosse Dichter Murakami hat mit „Gefährliche Geliebte“ Weltliteratur geschrieben.
Als Teenager hört Hijme, zusammen mit der schönen Schulfreundin Shimamoto, die Standards von Nat King Cole. Eine keusche zarte Liebe verbindet die beiden und beide auch mit dieser Musik. In den wilden 68-er Jahren verlieren sich aus den Augen. Hijme heiratet die Tochter eines reichen Immobilienmoguls und gründet mit dessen Geld in Tokio einen Jazzclub. Sein Leben nimmt einen erfolgreichen, aber eintönigen Verlauf.
Eines Nachts, er ist inzwischen Mitte Vierzig, steht er an der Bar seines Clubs und reflektiert sein Leben. Wo ist in der Leere seines Lebens die Jugendsehnsucht abgeblieben? Da steht plötzlich neben ihm eine unglaublich schöne Frau: Shimamoto.

Haruki Murakami (1948) gilt als derzeit einflussreichster japanischer Autor. Er erhielt zahlreiche Preise und seine Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt. In Tokio betreibt er zudem eine Jazz-Bar. In vielen seiner Werke thematisiert er das existenzielle Ausgeliefert sein des Einzelnen an eine absurde Gesellschaft, deren Regeln keiner durchschaut.