Tangente in Kooperation mit der Österr. Botschaft und dem Honorargeneralkonsulat in Liechtenstein

  Konzert in der Tangente
Trio+Bettina+Frenzel.jpg
24.10.15 / 20:30h
David Helbock Trio
Präsentation der neuen CD "Aural Colors"
David Helbockpiano
Raphael Preuschl bassukulele
Herbert Pirker drums

Nach zwei Jahren intensiven Konzerttourneen durch Länder wie Mexiko, Malaysia, China, Russland, Marokko, Äthiopien, Australien und viele mehr, hat das David Helbock Trio seine Debut-CD "Aural Colors" für das Berliner Label Traumton aufgenommen, welche am 30. Januar 2015 veröffentlicht wird.

Der Wettbewerb des Jazzfestivals Montreux, begeisterte, internationale Kritiken für seine CDs und der angesehene Förderpreis des Bundes Österreich 2011, der "Outstanding Artist Award"…: Der aus dem kleinen österreichischen Dorf Koblach stammende Pianist David Helbock ist zweifellos auf dem besten Weg zu einer internationalen Karriere. Helbock ist aber nicht nur ein hervorragender Pianist, sondern auch ein eigenwilliger Denker, der in seine Projekte nicht nur außerordentliche Fingerfertigkeit, sondern auch jede Menge Hirnschmalz investiert. Und mit Projekten wie seinem Personal Realbook mit bislang weit über 1000 Songs oder "Purple" mit seiner Interpretation von Stücken seines Jugendidols Prince aufhorchen lässt. Seit 2010 sorgte er vor allem auch mit seinem nonkonformistischen Trio Random/Control international für Aufsehen.

Mit seiner aktuellsten Trioformation, dem David Helbock Trio, das bereits rund um den Globus zu hören war und in Mexiko wie Australien, Kuala Lumpur wie Addis Abeba zu begeistern wusste, hat er gerade erst diesen Jänner die CD "Aural Colors" auf Traumton Berlin veröffentlicht. Auch Helbocks aktuelles Trio zeigt unkonventionelle und humorvolle Facetten. Raphael Preuschl zupft nicht etwa Kontra- oder E-Bass, sondern eine Bass-Ukulele. Entsprechend dynamisch, mitunter beinahe eruptiv spielt Herbert Pirker sein Schlagzeug.