image.jpg
05.03.21 / 20:30h
Steve Kuhn Trio
Steve Kuhnp
Aidan O`Donnell b
Billy Drummonddr

Das 2. Konzert im April 2020 widmet sich dem „klassischen“ Pianotrio in der Besetzung Piano, Bass und Schlagzeug. Mit dem 1938 in Brooklyn geborenen Steve Kuhn ist einer der herausragenden Repräsentanten jener Triotradition in der Tangente zu Gast, die von Bill Evans in den 50er Jahren gemeinsam mit dem Bassisten Scott LaFaro und dem Schlagzeuger Paul Motian begründet wurde. In der von Impressionismus, Cool Jazz und einer gleichberechtigten Balance der Instrumente gleichermaßen geprägten Spielauffassung findet eine introvertierte und lyrische Sensibilität ihren Platz im Jazz.
Steve Kuhn kann als Bruder im Geiste und seinerseits wesentlicher Vertreter dieser modernen Spielart des Jazz bleibende Geltung beanspruchen. Sensibilität, Behutsamkeit und Empfindungsreichtum prägen seine Musik und so wird auch sein Auftritt in der Tangente zu einem Fest der leisen Töne. Gemeinsam mit Steve Swallow am agil groovenden E-Bass und Billy Drummond am fein nuancierten Schlagzeug zelebriert der elder statesman am Piano die hohe Kunst einer Musik, in der Neugierde und abgeklärte Reife sich in bewundernswerter Balance finden, bereichert aus der Begegnung der Generationen.